Galerie

Fachgespräch und Arbeitstreffen: Regelsätze, die zum Leben reichen!

Hier mein Bericht von der Tagung:

Um 11:00 Uhr ging es mit der Begrüßung der Teilnehmer durch Frau Barbara Eschen (Diakonie und Sprecherin NAK) und Frau Gabriele Hesseken (SV Deutschland) los.

Um überhaupt ein Einblick in die Thematik zu bekommen, hielt Helga Röller (ver.di-Erwerbslosengruppen) ein Vortrag.

Frau Dr. Irene Becker (Verteilungsforschung, Riedstadt) und Frau Verena Tobsch (Sozialwissenschaftlerin INES Berlin) erklärten uns Wissenschaftlich, wie unsachgemäß der Regelsatz 2017 ermittelt wurde. Das war sehr Interessant, da der Vortrag mit wissenschaftlichen Wörtern vorgetragen wurde, die kein normaler ALG II Empfänger versteht.

Anschließend trugen die Herren Michael David (Diakonie Deutschland) und Dr. Joachim Rock (Paritätischer Gesamtverband) ihre Berechnungen zum Regelsatz vor.

Dann war Mittagessen

Nach dem Mittagessen konnten wir den beiden Frauen fragen zu ihrer wissenschaftlichen Arbeit stellen. Wie immer musste ich auch meinen Senf dazu geben. So stellte ich die EVS 2013 in Frage und somit auch die Berechnung des Regelsatzes. Um den beiden Wissenschaftlerinnen meine Bedenken zu untermauern, habe ich ihnen meine Berechnung des Regelsatzes übergeben.

Dann war Kaffeepause

Dann ging es weiter mit einer Diskussionsrunde zum Thema

„Ratschlag: politische Handlungsperspektiven.“

Dazu saßen auf dem Podium Robert Trettin (Armutsnetzwerk), Martin Künkel (DGB), Ulla Pingel (Moderatorin, ver.di-Erwerbslosengruppen), Ulrike Mascher (Präsidentin Sozialverband VdK) und Guido Grüner (Arbeitslosen-Selbsthilfe-Organisation Oldenburg ALSO).

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, ging es gleich in die Diskussion. Dort erzähle ich, dass die Rot Rote Regierung in Brandenburg es nicht für nötig hält, unabhängige Beratungsstellen zu finanzieren. Auch erzählte ich von unserer Kreuzaktion, die nicht viel Anklang fand. Zum Schluss mahnte ich noch mal alle daran, gegen Sanktionen und falsche Bescheide vor zu gehen und dass ich dahingehend schon Verfahren beim Sozialgericht Potsdam laufen zu habe.

fachtagung-20-01-2017-1 fachtagung-20-01-2017-2 fachtagung-20-01-2017-3 fachtagung-20-01-2017-4 fachtagung-20-01-2017-5 fachtagung-20-01-2017-6 fachtagung-20-01-2017-7 fachtagung-20-01-2017-8 fachtagung-20-01-2017-9 fachtagung-20-01-2017-10 fachtagung-20-01-2017-11 fachtagung-20-01-2017-12 fachtagung-20-01-2017-13 fachtagung-20-01-2017-14 fachtagung-20-01-2017-15 fachtagung-20-01-2017-16 fachtagung-20-01-2017-17 fachtagung-20-01-2017-18 fachtagung-20-01-2017-19 fachtagung-20-01-2017-20

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s