Galerie

Sozialgericht Mainz, Urteil vom 01.12.2016 – S 10 AS 816/15 –

Ohne Antrag kein ALG II: Arbeitslosengeld II gibt es erst nach Antragstellung

Sendet ein Leistungsbezieher von Arbeitslosengeld II („Hartz IV“) das Antragsformular nicht ausgefüllt zurück, so hat dieser nach Einreichung des Formulars keinen Anspruch auf rückwirkende Leistung. Auch nicht dann, wenn der Antragsteller seelisch erkrankt ist. Dies hat das Sozialgericht Mainz entschieden.

http://www.kostenlose-urteile.de/SG-Mainz_S-10-AS-81615_Ohne-Antrag-kein-ALG-II-Arbeitslosengeld-II-gibt-es-erst-nach-Antragstellung.news23646.htm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s